OV Wahlen Logo 

Unsere Sanitätsdienstliche Aufgaben.

Die Sanitätsdienstliche Absicherung von Veranstaltungen ist die am meisten an uns gestellte Aufgabe.

So finden zum Beispiel jedes Jahr der Rosenmontagsumzug, die Wallfahrt zur Hl. Odilia in den Lücknerwald, der Tag der Älteren Mitbürger, der Martinsumzug und 4 bis 5 Blutspendetermine in unserem Ort statt. An diesen und weiteren Veranstaltungen, die jedes Jahr noch dazukommen stellen wir den Sanitätsdienst.

Bei Schadensereignissen wird ein Sanitäts- und Betreuungsdienst von uns gestellt.  Ebenso hat die Ausbildung in Erster-Hilfe einen sehr hohen Stellenwert und wird von den Bewohnern aus Wahlen und Umgebung sehr gerne angenommen.



Ausbildung in Erster Hilfe
Erste Hilfe Ausbilder Rudolf Backes

Außenübung der aktiven Sanitaetsgruppe
Sanitätsübung des DRK OV Wahlen

Schock fürs Leben: Erste Hilfe mit dem Defibrillator
 
Bewusstlos und keine normale Atmung: Jetzt zählt jede Sekunde. Durch den schnellen Einsatz eines Defibrillators erhöhen sich die Überlebenschancen bei der Wiederbelebung um bis zu 75 Prozent. "Dabei kann man wirklich nichts falsch machen", sagt Torsten Nils Unger von R+V24. "Ein Defibrillator ist einfach zu bedienen, gibt selbst präzise Anweisungen und rettet Leben."

Elektroden auf die Brust und Stromstoß auslösen: Aus Fernsehsendungen kennt jeder, wie ein Herz wieder zum regelmäßigen
Schlagen gebracht wird. Doch nur wenige wissen, dass auch medizinische Laien einen Defibrillator einsetzen können.

Aber wie funktioniert so ein Defibrillator? Eine Straßenumfrage der R+V24 zeigt wenig Sachkenntnis und umso größere Hemmungen. Dabei
ist es immer richtig, den Defibrillator einzusetzen: Das lebensrettende Gerät prüft selbsttätig den Herzrhythmus und
analysiert, ob ein Stromstoß ausgelöst werden muss. "Am besten ist es, wenn der Ersthelfer Passanten anspricht und sie bittet, einen
Defibrillator zu holen", sagt Heike Mathiesen vom Deutschen Roten Kreuz in Düren, die die Erste-Hilfe-Initiative der R+V24 begleitet.
"Dann kann er sofort mit der Wiederbelebung beginnen, bis das Gerät einsatzbereit ist." Defibrillatoren sind in öffentlichen
Einrichtungen wie S- und U-Bahnhöfen, Polizei- und Feuerwehrstationen zu finden.

Eine praktische Anleitung zur Wiederbelebung mit dem Defibrillator zeigt ein Video-Podcast auf erstehilfe.rv24.de. Zudem stehen hier
eine Kurzanleitung zum Download und weitere Infos rund um das Thema Erste Hilfe bereit. Damit möchte R+V24 im Rahmen der Initiative "Sei ein Retter!" Sicherheit im Umgang mit Erster Hilfe geben.

Videopodcast "Defibrillator": http://erstehilfe.rv24.de.

60 Jahre DRK-OV. Wahlen
Am 21. November 2015, feierte der DRK-Ortsverein Wahlen mit den Aktiven und Ehrenmitgliedern auf der Dellborner Mühle in Wahlen, in einer kleinen Feierstunde sein 60 Jähriges Bestehen. Zu dieser Feier hatte der Vorstand unter Leitung vom Vorsitzendem Herrn Heinz Bleistein eingeladen.
Als Gäste konnten begrüßt werden: die Kreisbereitschaftsleiterinn Frau R. Hoff, den Bereitschaftsleiter der B 4 Hochwald Herrn G. Buchmann sowie der Ortsvorsteher von Wahlen Herrn Volker Braun.
Nach dem Vortrag über die Geschichte des DRK-Wahlen durch den Vorsitzenden und den Grußworten der Gäste, wurden verdiente Mitglieder geehrt.

Geehrt für 60 Jahre treue Dienste:
Herrn Alois Schommer, Herrn Walter Schuler sowie Herr Herbert Koch.

Geehrt für 55 Jahre treue Dienste:
Herr Walter Mann.

Geehrt für 30 Jahre treue Dienste:
Frau Annemie Seiwert, Frau Anette Bleistein sowie Frau Maria Koch,

Geehrt für 25 Jahre treue Dienste:
Herr Rene Hissler.

Für 10 Jahre treue Dienste:
Frau Alexandra Rommelfangen und Herr Heinz Bleistein.

Für 5 Jahre treue Dienste:
Herr Ronald Koppes und Herr Joerg Koppes.

Zu guter Letzt wurde das langjährige Mitgliede Herr Rudolf Backes zum Ehrenmitglied ernannt. Herr Backes hat große Verdienste im DRK-Wahlen geleistet, sei es als Sanitäter, als Ausbilder, als Jugendbetreuer sowie als Vorsitzender.
Im Anschluss gab es ein deftiges Essen und Gemütliches Zusammensein.

Ehrung 60 Jahre 1 Ehrung 60 Jahre 2